Das GlasBlasSing Quintett - "Volle Pulle"

"Volle Pulle - Flaschenmusik XXL" (ab Mai 2015)

Volle Pulle - Flaschenmusik XXL - Trailer

Booking Event & Gala / Kontakt Sponsoring & Kooperationen
(Booking Öffentliche Live-Veranstaltungen: d2mberlin GmbH, Vilma Fischer
+49 (0)30 - 755 492 5-53, vf@d2mberlin.de)

Europäische Pioniere der Flaschenmusik!

Fünf Berliner beweisen, wie unterhaltsam Recycling sein kann!
Was die Musiker des GlasBlasSing Quintetts auf der Bühne leisten, gehört definitiv in die Kategorie ,,unglaublich, aber wahr".
F(k)uriose Unterhaltung für Event, Gala, Theaterbühne, Musikclub, Festival ... europaweit und außergewöhnlich!
Eine verrückte musikalische Idee, die nun schon seit Jahren perlt, schäumt und erfrischt: von Hits aus den 30er Jahren über Beatles, Elvis und Beach Boys bis hin zu fetten Hip-Hop-Beats, von Beethoven und Mozart bis zu Musical und Filmmusik - gewagte Neuinterpretationen und Eigenkompositionen inbegriffen.
Getreu dem zeitlosen Motto des GBSQ: ,,Durch dieses Land muss ein Schluck gehen!"

- Auch international ausgerichtet mit englischsprachiger Moderation möglich
- Optionale Zusatzleistungen: Auftragsarbeiten bestimmter Songs, Flaschen usw.

Ihre Anfrage >

Bühnenprogramm "Volle Pulle - Flaschenmusik XXL" Informationen hier

Das GlasBlasSing Quintett - Pressematerial
_______________________________________________________________________________

Pressestimmen (Auszüge)



,,Wer die fünf Jungs ... im Ferienzauberzelt erlebte, traute seinen Augen und Ohren nicht ... die große Überraschung ..."
(Neue Rottweiler Zeitung)

,,Die fünf PET-Shop-Boys präsentieren schöne Titel aus der Popgeschichte von Rock bis Rap, zwischen die sie Eigenkompositionen mischen. Die sind meist sehr gut anzuhören - und hervorragend getextet."
(Hannoversche Allgemeine)

,,Für Handwerk, Originalität und Unterhaltungswert: Bestnote!"
(Saarbrücker Zeitung)

,,Der Spaßfaktor garantiert ein kurzweiliges Hörerlebnis. Dass man leere Flaschen auch als Panflöten zum Klingen bringen kann, ist keine Erfindung von GlasBlasSing. Doch das Ensemble macht einen Kult aus dieser musikalischen Pointe und vermarktet ihn perfekt."
(Hilpoltsteiner Zeitung)

,,GlasBlasSing hat Klasse und Kultpotenzial."
(Augsburger Allgemeine Zeitung)

,,Man nehme: Junge Männer in bunten Hemden, eine großen Portion Gesangstalent und Bühnenpräsenz. Dann nur noch eine Prise musikalischen Sachverstand und ein wenig Mitmach-Aroma unterheben und schon entsteht eine Sahnetorte in Sachen Entertainment.."
(www.derWesten.de)

,,´Irrwitzig!´ - ´Umwerfend!´ - ´Einzigartig!´ ... Die Presse lobt das GlasBlasSing Quintett nur in den allerhöchsten Tönen. Und um es vorweg zu nehmen: ´Liedgut auf Leergut´ ist das verrückteste und außergewöhnlichste Konzert, das die europäische Musiktheaterszene gegenwärtig zu bieten hat! Die Instrumente: Flaschen, nichts als Flaschen ... Das Ensemble: Die weltweit einzigen professionellen FlaschenPopMusiker - fünf adrette Berliner Jungs mit kesser Schnauze und schreiend bunten Hemden."
(www.dillingen-saar.de)

,,Preisträger in der Kategorie ,,Musik" ist das ,,GlasBlasSing Quintett" aus Berlin. Die fünf Herren spielen Liedgut auf Leergut, also auf Flaschen. Zu ihrem Repertoire gehören bekannte im ungewohnten Sound, ihr Spiel hat Tempo, Witz sowie Charme (und die Bühne erinnert an einen Getränkemarkt) ..."
(www.mdr.de)

,,Mich faszinieren Menschen, die mit großer Professionalität und Leidenschaft ihre Arbeit in Angriff nehmen und dabei stets locker bleiben. das GlasBlasSing-Quintett, das in der letzten Sendung mit seinem Können überraschte, hat mich begeistert. die schrulligen 5 Typen stehen mit ihrem trockenen Humor so voll im Leben, dass das richtig ansteckend wirkt."
(http://aeschbacher.blog.sf.tv 31.10.2008)

,,Unglaubliche Flaschen! Ein fulminantes Honberg-Debüt erlebte das GlasBlasSing Quintett aus Berlin. Besonders verblüffend klingt die Bach'sche Fuge in PET. Und das noch blind gespielt, einfach umwerfend. Der Beifall tost."
(www.szon.de)

,,Prekariatler aller Länder vereinigt Euch! Das Berliner GlasBlasSing Quintett hat des kleinen Mannes letztes Gut, das Leergut, in den Musikantenstadel erhoben: Die Hauptstädter verfüttern die kostbaren Flaschen nicht etwa an den Pfandautomaten, sie pfeifen drauf. Und wie!"
(Abendzeitung Nürnberg)

,,Die Botschaft des GlasBlasSing Quintetts bei seinem Open-Air-Auftritt am Sonntag im Darmstädter Carree-Innenhof ist Lebensfreude pur, und diese überträgt sich von der ersten Minute an auf das Publikum."
(Echo Online)

,,Ohne Übertreibung: Ein derart vor Begeisterung und guter Laune tobendes, pfeifendes, trampelndes Publikum hat der Offenburger Salmen-Saal definitiv noch nicht erlebt! Die fünf Berliner sind zwei Stunden zugange, ohne Durchhänger, jede Nummer ein Glanzlicht. Genau das macht die Qualität der Burschen aus: Es ist witzig, es ist ideenreich, und es steckt immens hohes Können und harte Arbeit dahinter."
(Badische Zeitung)

,, ... gepaart mit ihrem sympathischen, schelmischen Auftreten, ihrer Art, das Publikum mit einzubinden und ihrem Einfallsreichtum bei der Wahl ihrer Flascheninstrumente ... Heraus kommt ein Gesangs-, Musik- und Kabarett-Quintett der Spitzenklasse."
(Badische Neueste Nachrichten)

,,Unglaubliche Flaschen! Ein fulminantes Honberg-Debüt erlebte das GlasBlasSing-Quintett aus Berlin. Schon nach dem ersten auf Flaschen geblasenen Song bebt das Zelt.
(Schwäbische Zeitung)

,,Es ist die innovativste Idee der letzten zwanzig Jahre im Musikbusiness - Musik und Percussion auf Flaschen. Das Berliner GlasBlasSing Quintett ist eines von weltweit elf Ensembles dieser Art - und musikalisch das Beste."
(Carsten Jelinski für die Goslarsche Zeitung)

,, ... das Quintett beweist immer wieder, dass es neben dem Glas blasen auch noch singen kann.
Dazu sind die fünf Ost-Berliner witzig, sympathisch, originell und erfrischend anders, ihr Programm
einfach mitreißend und hinreißend komisch."
(WAZ Herne)

,,Das GlasBlasSing Quintett setzt die Standards, an denen sich die Flaschenmusik-Ensembles in
Zukunft zu messen haben werden."
(Liederflut.net)

,, ..die Berliner haben`s im Flaschenmusizieren zur echten Meisterschaft gebracht ... die hippeste Gruppe aus Berlin ..."
(RP-online)

,, ...eine der kuriosesten musikalischen Neuentdeckungen des Jahres ...enorme Genre-Bandbreite."
(mdr.de)

One World Project - "Global Warning"

Funky, frech, poetisch und emotionsgeladen - das meiste in deutscher Sprache und aus eigener Feder - HipHop, Reggae, Rock, African Groove und Brecht: das ist die aktuelle Show GLOBAL WARNING.

Mit dem brandneuen, gleichnamigen Album im Gepäck ist die Band 2017/2018 auf Tour - und ab dem Sommer zu sechst in neuer Besetzung: die 3 Stimmen der OWP-"Urgesteine" Amira, Derrick und Preston plus keys, bass, drums.

Deutschland muss bunt bleiben! Das OWP ging 2014 aus einem multikulturellen Jugendprojekt hervor, das seit 1999 mit dieser Botschaft nicht nur Münchner Musik-Festivals rockt.

Im Jahr 2015 waren die 5 Bandmitglieder aus 4 Nationen Preisträger bei mehreren Wettbewerben, u.a. 1. Preis Vocale Köln, Sonderpreis "Lyrik" beim Bundescontest German A Cappella für den Song "Asyl", Preis für gesellschaftliches Engagement
bei "Jugend kulturell".

Pressematerial "One World Project"

Das GlasBlasSing Quintett - "Volle Pulle"

"Volle Pulle - Flaschenmusik XXL" (ab Mai 2015)

Volle Pulle - Flaschenmusik XXL - Trailer

Booking Event & Gala / Kontakt Sponsoring & Kooperationen
(Booking Öffentliche Live-Veranstaltungen: d2mberlin GmbH, Vilma Fischer
+49 (0)30 - 755 492 5-53, vf@d2mberlin.de)

Europäische Pioniere der Flaschenmusik!

Fünf Berliner beweisen, wie unterhaltsam Recycling sein kann!
Was die Musiker des GlasBlasSing Quintetts auf der Bühne leisten, gehört definitiv in die Kategorie ,,unglaublich, aber wahr".
F(k)uriose Unterhaltung für Event, Gala, Theaterbühne, Musikclub, Festival ... europaweit und außergewöhnlich!
Eine verrückte musikalische Idee, die nun schon seit Jahren perlt, schäumt und erfrischt: von Hits aus den 30er Jahren über Beatles, Elvis und Beach Boys bis hin zu fetten Hip-Hop-Beats, von Beethoven und Mozart bis zu Musical und Filmmusik - gewagte Neuinterpretationen und Eigenkompositionen inbegriffen.
Getreu dem zeitlosen Motto des GBSQ: ,,Durch dieses Land muss ein Schluck gehen!"

- Auch international ausgerichtet mit englischsprachiger Moderation möglich
- Optionale Zusatzleistungen: Auftragsarbeiten bestimmter Songs, Flaschen usw.

Ihre Anfrage >

Bühnenprogramm "Volle Pulle - Flaschenmusik XXL" Informationen hier

Das GlasBlasSing Quintett - Pressematerial
_______________________________________________________________________________

Pressestimmen (Auszüge)



,,Wer die fünf Jungs ... im Ferienzauberzelt erlebte, traute seinen Augen und Ohren nicht ... die große Überraschung ..."
(Neue Rottweiler Zeitung)

,,Die fünf PET-Shop-Boys präsentieren schöne Titel aus der Popgeschichte von Rock bis Rap, zwischen die sie Eigenkompositionen mischen. Die sind meist sehr gut anzuhören - und hervorragend getextet."
(Hannoversche Allgemeine)

,,Für Handwerk, Originalität und Unterhaltungswert: Bestnote!"
(Saarbrücker Zeitung)

,,Der Spaßfaktor garantiert ein kurzweiliges Hörerlebnis. Dass man leere Flaschen auch als Panflöten zum Klingen bringen kann, ist keine Erfindung von GlasBlasSing. Doch das Ensemble macht einen Kult aus dieser musikalischen Pointe und vermarktet ihn perfekt."
(Hilpoltsteiner Zeitung)

,,GlasBlasSing hat Klasse und Kultpotenzial."
(Augsburger Allgemeine Zeitung)

,,Man nehme: Junge Männer in bunten Hemden, eine großen Portion Gesangstalent und Bühnenpräsenz. Dann nur noch eine Prise musikalischen Sachverstand und ein wenig Mitmach-Aroma unterheben und schon entsteht eine Sahnetorte in Sachen Entertainment.."
(www.derWesten.de)

,,´Irrwitzig!´ - ´Umwerfend!´ - ´Einzigartig!´ ... Die Presse lobt das GlasBlasSing Quintett nur in den allerhöchsten Tönen. Und um es vorweg zu nehmen: ´Liedgut auf Leergut´ ist das verrückteste und außergewöhnlichste Konzert, das die europäische Musiktheaterszene gegenwärtig zu bieten hat! Die Instrumente: Flaschen, nichts als Flaschen ... Das Ensemble: Die weltweit einzigen professionellen FlaschenPopMusiker - fünf adrette Berliner Jungs mit kesser Schnauze und schreiend bunten Hemden."
(www.dillingen-saar.de)

,,Preisträger in der Kategorie ,,Musik" ist das ,,GlasBlasSing Quintett" aus Berlin. Die fünf Herren spielen Liedgut auf Leergut, also auf Flaschen. Zu ihrem Repertoire gehören bekannte im ungewohnten Sound, ihr Spiel hat Tempo, Witz sowie Charme (und die Bühne erinnert an einen Getränkemarkt) ..."
(www.mdr.de)

,,Mich faszinieren Menschen, die mit großer Professionalität und Leidenschaft ihre Arbeit in Angriff nehmen und dabei stets locker bleiben. das GlasBlasSing-Quintett, das in der letzten Sendung mit seinem Können überraschte, hat mich begeistert. die schrulligen 5 Typen stehen mit ihrem trockenen Humor so voll im Leben, dass das richtig ansteckend wirkt."
(http://aeschbacher.blog.sf.tv 31.10.2008)

,,Unglaubliche Flaschen! Ein fulminantes Honberg-Debüt erlebte das GlasBlasSing Quintett aus Berlin. Besonders verblüffend klingt die Bach'sche Fuge in PET. Und das noch blind gespielt, einfach umwerfend. Der Beifall tost."
(www.szon.de)

,,Prekariatler aller Länder vereinigt Euch! Das Berliner GlasBlasSing Quintett hat des kleinen Mannes letztes Gut, das Leergut, in den Musikantenstadel erhoben: Die Hauptstädter verfüttern die kostbaren Flaschen nicht etwa an den Pfandautomaten, sie pfeifen drauf. Und wie!"
(Abendzeitung Nürnberg)

,,Die Botschaft des GlasBlasSing Quintetts bei seinem Open-Air-Auftritt am Sonntag im Darmstädter Carree-Innenhof ist Lebensfreude pur, und diese überträgt sich von der ersten Minute an auf das Publikum."
(Echo Online)

,,Ohne Übertreibung: Ein derart vor Begeisterung und guter Laune tobendes, pfeifendes, trampelndes Publikum hat der Offenburger Salmen-Saal definitiv noch nicht erlebt! Die fünf Berliner sind zwei Stunden zugange, ohne Durchhänger, jede Nummer ein Glanzlicht. Genau das macht die Qualität der Burschen aus: Es ist witzig, es ist ideenreich, und es steckt immens hohes Können und harte Arbeit dahinter."
(Badische Zeitung)

,, ... gepaart mit ihrem sympathischen, schelmischen Auftreten, ihrer Art, das Publikum mit einzubinden und ihrem Einfallsreichtum bei der Wahl ihrer Flascheninstrumente ... Heraus kommt ein Gesangs-, Musik- und Kabarett-Quintett der Spitzenklasse."
(Badische Neueste Nachrichten)

,,Unglaubliche Flaschen! Ein fulminantes Honberg-Debüt erlebte das GlasBlasSing-Quintett aus Berlin. Schon nach dem ersten auf Flaschen geblasenen Song bebt das Zelt.
(Schwäbische Zeitung)

,,Es ist die innovativste Idee der letzten zwanzig Jahre im Musikbusiness - Musik und Percussion auf Flaschen. Das Berliner GlasBlasSing Quintett ist eines von weltweit elf Ensembles dieser Art - und musikalisch das Beste."
(Carsten Jelinski für die Goslarsche Zeitung)

,, ... das Quintett beweist immer wieder, dass es neben dem Glas blasen auch noch singen kann.
Dazu sind die fünf Ost-Berliner witzig, sympathisch, originell und erfrischend anders, ihr Programm
einfach mitreißend und hinreißend komisch."
(WAZ Herne)

,,Das GlasBlasSing Quintett setzt die Standards, an denen sich die Flaschenmusik-Ensembles in
Zukunft zu messen haben werden."
(Liederflut.net)

,, ..die Berliner haben`s im Flaschenmusizieren zur echten Meisterschaft gebracht ... die hippeste Gruppe aus Berlin ..."
(RP-online)

,, ...eine der kuriosesten musikalischen Neuentdeckungen des Jahres ...enorme Genre-Bandbreite."
(mdr.de)

Olaf Schubert & seine Freunde

"Zeit für Rebellen" ab März 2020


Dass Olaf Schubert national wie international zu den ganz Großen gehört. Nun...: Das gilt als unumstößlich. Schließlich hat er nicht nur die Wende im Osten eingeleitet, sondern auch alle anderen Umwälzungen der Welt live im TV verfolgt. Doch jetzt, jetzt ist Schuberts Zeit wirklich gekommen: die Zeit der Rebellen!

Rebell war Schubert freilich schon immer. Niemals schwamm er mit dem Strom! Aber auch nicht dagegen. Ein Schubert schwimmt neben dem Strom. Auf dem Trockenen, denn dort kann er laufen. Er ist eben vor allem ein sanfter Rebell. Und einer mit Augenmaß obendrein. Einer, der nicht vorsätzlich unter die Gürtellinie geht, sondern dort zu Hause ist. Schließlich gehören auch diese Körperregionen für einen aufgeklärten jungen Mann seines Alters mittlerweile zum Alltag. Einer, der zwar zur sofortigen Revolution aufruft - allerdings nicht vor 11.00 Uhr, sein Schönheitsschlaf ist wichtiger.

Wie kaum ein Zweiter versteht sich Olaf zudem darauf, die Sorgen und Nöte der Frauen ernst zu nehmen. Auf der Bühne gibt er eben immer alles. Versetzt Berge. Nur um damit Gräben zuzuschütten. Man könnte es auch einfacher sagen: Schubert macht alles platt! Indem er redet, singt und gelegentlich auch tanzt. Und so verwundert es kaum, dass die überwältigende Mehrheit seiner zahlreichen weiblichen Fans mittlerweile Frauen sind.

Dennoch bleibt Olaf bescheiden: Während andere Künstler schier explodieren und Feuerwerk auf Feuerwerk abfackeln, begnügt sich Schubert damit, einfach so zu verpuffen. Sich mit Madonna oder Justin Biber zu vergleichen hält er deshalb noch für verfrüht. Er hat ja auch noch einiges zu tun: auf große "Zeit für Rebellen" Tournee zu gehen. Großherzig wie er ist, verkauft Olaf die Tickets an fast alle, denn ihn live zu erleben, ist Menschenrecht!

Pressematerial "Zeit für Rebellen"




"Sexy Forever"


Dieser Titel offenbart es - Schubert möchte neue Wege gehen.

Zwar bleibt er der mahnende, intellektuelle Stachel im Fleische der Bourgeoisie, welcher uns die Antworten auf die brennenden Fragen der heutigen Zeit liefert - zuzüglich möchte er nun aber auch seine sinnliche Seite präsentieren. Durch die Trennung von seiner langjährigen Freundin Carola ist er reifer geworden - und bodenständiger. Er will ein Olaf zum Anfassen werden. Der bewusst englischsprachig gewählte Titel zeigt jedoch auch: nach den großen Erfolgen in Teutonien will Olaf jetzt endlich auch den amerikanischen Markt erobern, zumindest den rumänischen.

Womöglich etabliert er im neuen Programm sogar Elemente der Show - Ballett, Feuerwerk, wer weiß? Olaf wäre aber nicht Schubert, wenn er seine eigenen Statements nicht kritisch hinterfragen würde.

Kann überhaupt jemand "Sexy Forever" sein? Außer ihm selbst natürlich.

Man sollte sich also auf keinen Fall das großartige Erlebnis entgehen lassen, wenn der Bundesolaf und Zentralschubert, der größte Gedankengigant der Gegenwart, die Lichtgestalt aus Dunkel-Deutschland, wieder live und vor Ort die Menschen erleuchten wird.

Pressematerial "Sexy Forever"